musicimg musicimg musicimg musicimg musicimg

Wolfen – Rise Of The Lycans [2018]

Hey Metalheads,

es gibt mal wieder Heavy Metal für euch auf die Ohren. Denn ich hab „Rise Of The Lycans“ von Wolfen für euch im Gepäck.

Die fünf jungsmachen Klassichen Heavy Metal, der vom einem Hocker reist. Sie paaren rockige Gitarrenparts, präsente Beats mit einer sehr vielfältigen Stimme. Ihr gesamter Sound ist powergeladen.

Sie erinnern stark an die frühen Heavy-Metal-Zeiten ala Manowar und Iron Maiden mit Paul Di‘ Anno.

Andreas V. Lipinski hat eine atemberaubende Stimme, die er sehr vielseitig einsetzt. So verleiht er allen Songs etwas ganz besonderes. Seine markante Stimme ist auch ein Wiedererkennungszeichen der Band.

Nicht jeder Songs ist ganz so powergeladen. Sie können auch ruhiger. Das ziegen sie in „Science & Religion“. Dort fangen sie ruhig an und steigern sich. Hier gitb es auch ein tolles Gitarrensolo zu hören.

Ihre Songs sind alle recht lang mit einer Spieldauer zischen 5:13 und 7:14. Dennoch kann ich nicht genug bekommen. Mein Lieblingssong dieser Platte ist „Rise Of The Lycans“.

Hier ist noch die Playlist für euch:

  1. Rebirth Of The Regulators 5:13
  2. Genetic Sleepers 5:21
  3. Forgotten Dreams 6:20
  4. Xenophobia 6:08
  5. Sience & Religion 6:22
  6. Timekeeper 6:12
  7. Rise Of The Lycans 5:43
  8. Succubus 6:31
  9. New World Order 7:14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: