musicimg musicimg musicimg musicimg musicimg

Wolfen – Act of Violence [2020]

Hey Metalheads,

Wolfen hat bei Act of Violence im Black Pearl den Startschuss gegeben. Danach sind noch Act of Creation und Warpath auf die Bühne gestiegen.

Die 5 sind aus Köln angereist und haben richtig geilen Metal auf die Bühne gebracht. Auf Facebook geben sie, dass sie Heavy Metal spielen. Doch dafür sind sie viel zu thrashig meiner Meinung nach.

Sie spielen einen energiereichen und mit genialen Gitarreniffs durchzogenen Metal. Schnall, kraftvoll und genau auf die Fresse. Genau diese Mischung ist auch auf das Publikum übergeschwappt. So das die Stimmung schnell gekocht hat.

Die Vocals von Andreas V. Lipinski sind auch nicht von schlechten Eltern. Nben dem ein oder anderen Growling gibt es viel klaren Gesang, der mir richtig unter die Haut geht. Zwischen durch hab ich mich gefragt, wo nimmt der diese hammer Stimme her.

Die Kölner haben auch eine sehr agile Bühnenpräsenz. Alle (bis auf der Drummer natürlich) sind ständig in Bewegung und haben ihre Plätze auf der Bühne immer variiert. Gerade Andreas hat sich Platz gesucht und ist so sehr präsent. Nur war die Bühne recht klein und so kam es schon mal zu dem ein oder anderen kleinen Fehltritt.

Mich haben die Jungs so richtig überzeugt mit ihrem Auftritt überzeugt und ich weiß, schon dass es nicht das letzte Mal ist, dass ich sie sehe!!

So jetzt gibt es noch ein paar Impressionen vom Abend!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: