musicimg musicimg musicimg musicimg musicimg

Reason for Jack – Powerrock meets BadAss Rock‘n‘Roll [2020]

ALL RIGHTS RESERVED (c) CHIAWEN&CO

Hey Metalheads,

last but not least kommt nun der Live Bericht zu Reason for Jack vom Powerrock meets BadAss Rock‘n‘Roll.

Nach Silent Behavior sind die vier Jungs aus dem Bergischen auf die Bühne gestiegen. Ganz in ihrem Stil mit Sonnenbrille starteten sie in ihre ersten Songs. Es war schon etwas besonderes die Songs, die sonst über CD rauf und runter laufen, live hören zu können.

Reason for Jack haben es geschafft so viel Energie und Spielfreude in ihre Songs zu packen, dass dies richtig mitfühlen konnte. Die rauchige Stimme von André hat schon etwas besonderes. Gerade wie die Songs singt und an das Publikum weiter gibt, hat mir sehr gut gefallen.

Aber auch die anderen Jungs sprühten vor Energie auf der Bühne. Patrick mit seiner Haarmähne an der Gitarre ist da auch immer wieder ein Hingucker. Man merkt ihnen ihre Leidenschaft für die Musik an.

Zwischen drin gab es dann auch immer kleine Geschichten zu den Songs. So hat man einen tieferen Einblick bekommen können.

Was man auch merken konnte, dass sie mehr Routine und Erfahrung auf die Bühne gebracht haben, als beim letzten Mal, wo wir sie gesehen haben. Sie haben so langsam ihre Zeit als Coverband hinter sich gelassen und machen sich richtig mit ihren eigenen Songs.

Meine Highlights waren „Church of Jack“ und „Backstage Bitch“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: