All my Pride – 1 Nacht 3 Bands (2019)

Hey Metalheads,

nach Above Average ging es mit All my Pride weiter im Finox. Auch auf sie habe ich mich mega gefreut.

Den letzten Bericht zu All my Pride hat ja Sven geschrieben, diesen darf ich nun schreiben. Ihre EP „Genesis“ hat mir ja schon richtig gut gefallen. Auch ihr Auftritt in Lüdenscheid, war Bombe.

Hier im Finox durfte ich in der ersten Reihe stehen und die vier Jungs genießen. Es war wie nach Hause kommen, sobald ich bekannte Lieder von ihnen gehört habe wie „Glasgow Smile“ und „Nephilim“. Das Mitsingen und Bangen, habe ich so richtig genossen.

Einen kleinen Wermutstropfen hatte ich dann doch. So ganz nah da vorne kamen die Lichteffekte und Nebelmaschinen nicht so zur Geltung, wie damals in Lüdenscheid. Aber ich muss ja sagen: ich hab auch Aufnahmen von hinten gesehen. Da sah es wieder gut aus.

Ich hatte da vorne also eine schlechtere Perspektive. Dafür war ich den Bands immer sehr nahe. All My Pride konnte aber nicht nur mich begeistern. Die Menge hat mit getobt, gesungen und die Jungs zelebriert.

Für Gil war es auch noch ein besonderer Tag. Denn er hatte auch Geburtstag. Auch wenn er sich gegen sein Ständchen etwas gesträubt hat.

Kommentar verfassen

Posted by: Chiawen on

Schlagwörter: , , , , ,