Nancybreathing – Interview (2019)

Hey Metalheads,

es gibt noch ein Interview für euch!!! Diesmal stellen sich Nancybreathing unseren Fragen.

1. Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen und was verbirgt sich dahinter?

Wie das halt so bei einer frisch gebackenen Band ist. Wir haben uns sehr schnell auf die Suche nach einem passenden Bandnamen gemacht. Schnell kristallisierten sich unsere Favoriten und übrig waren nur noch „Nancy Drew“ und „Barely Breathing“. Dann stellten wir fest das der erste Name eine amerikanische Kinderdetektivin war und der zweite schon mehrfach in der Musikwelt existierte. Also entschlossen wir uns einfach etwas von beiden zu nehmen. Und siehe da, nancybreathing war geboren.

2. Jetzt im September kommt ein neues Musikvideo von euch raus. Was ist für euch wichtig bei so einem Dreh?

Am wichtigsten ist uns das Endprodukt. Wir versuchen alles ordentlich zu planen und zu strukturieren. Eine gute Vorbereitung vereinfacht am Ende den kompletten Dreh. Alle versuchen sich mit Ideen einzubringen damit es am Ende ein geiles Video wird. Da wir die meisten Videos mittlerweile selbst produzieren, ist es auch möglich sich in dem Bereich Video auszutoben.

3. Warum bringt ihr jetzt dieses Video raus?

In letzter Zeit es recht ruhig um uns geworden, da wir uns verstärkt um die Planung der zweite Jahreshälfte gekümmert haben. Im September starten wir eine kleine Tour mit 3 anderen Bands und melden uns aus der Sommerpause zurück. Daher haben wir uns entschieden als Auftakt ein neues Musikvideo von unserem Album zu veröffentlichen.

4. War für euch von Anfang an klar, dass ihr Alternative macht oder wie kam das zustande?

Gestartet hat die Band mit NuMetal. 11 Jahre später können wir uns davon nicht komplett loslösen, da wir alle damit aufgewachsen sind, aber aufgrund der musikalischen Weiterentwicklung sehen wir uns heute eher im AlternativeMetal. Letztlich ist es immer schwierig sich in eine Schublade einzuordnen. Allerdings denken wir, dass AlternativeMetal am besten zu uns passt.

5. Wenn man sich mal so anschaut wo ihr schon überall mal aufgetreten seid, wie wichtig sind euch solche Auftritte und was war so der entfernteste Gig?

Es macht natürlich immer wieder Spaß vor bekannten Gesichtern ein Heimspiel zu absolvieren. Aber es ist ein mindestens genau so tolles Gefühl vor fremden Menschen zu spielen und sich quasi noch beweisen zu müssen, zu sehen wie der Funke überspringt und man die mitreißen kann. Das ist einfach ein geiles Gefühl. Auch andere Bands kennenzulernen ist natürlich auch in den meisten Fällen ein toller Grund sich keine Grenzen zu setzen. Am weitesten entfernt waren wohl Berlin und Nürnberg. Beide waren für uns eine ganz tolle Erfahrungen mit grandiosen Bands, mit denen wir jederzeit und überall wieder die Bühne teilen würden.

6. Wie muss ein Gig für euch sein, damit er lange in Erinnerung bleibt?

Unvergesslich!!! Es muss einfach das Gesamtkonzept stimmen. Tolle Bands, tolle Menschen und Stimmung vor der Bühne. Eine gute Leistung unsererseits ist auch nicht von der Hand zu weisen….Es wird unvergesslich wenn unsere Erwartungen übertroffen werden.

7. Wie stellt ihr die Songlist für ein Album auf? Eher zufällig oder welche Kriterien habt ihr?

Eine gute Frage. Definitiv nicht zufällig. Es ist schwer zu erklären. An sich stellen wir es genau so zusammen wie auch eine Setlist für einen Gig. Das ganze muss für uns einfach stimmig sein. Wir versuchen immer eine Reihenfolge zu finden die von Anfang bis Ende Power hat und achten darauf beim Durchspielen darauf das es uns ein gutes Gefühl gibt. So ergibt sich eigentlich immer recht schnell eine gelungene Setlist.

8. Was erwartet uns musikalisch als nächstes? Gibt es ne neue Single oder ist was anderes geplant?

Ja, wir haben mal so einige Ideen zusammengetragen und eine erste Single nach unserem letzten Album auf die Beine gestellt. Wir haben etwas Herumprobiert und sind mal in einigen Details neue Wege gegangen. Der Song ist eine kleine Abwechslung zum Album.

9. Was sind eure Ziele und Wünsche?

Wir hoffen das wir weiterhin unseren Weg machen, geile Songs schreiben und geile Konzerte spielen können. Das liegt halt in unserer Hand und dafür geben wir alles.

10. Ist euch bis jetzt schon mal was unerwartetes passiert auf der Bühne,oder wo ihr saumäßig Glück gehabt habt?

Bei unserem letzten Konzert in Sundern ist was Unerwartetes passiert. Wir hatten uns 3 Podeste gebaut, damit sich jeder der drei Herren vorne besser in Szene setzen kann. An dem Abend ist der Joscha mit einem Podest umgekippt und direkt mit seiner Gitarre unter sich drauf geknallt. Alle dachten die Gitarre ist durch. Aber wie man auf dem Beweisfoto erkennt, konnte er sich noch abstützen und die Gitarre ist heil geblieben. Er natürlich, bis auf einen kurzen Schreck, auch.

Kommentar verfassen

Posted by: Chiawen on

Schlagwörter: , , ,