The Helldozers – Rock am Reaktor (2019)

Hey Metalheads,

nun sind The Helldozers dran. Sie waren der Headliner beim Rock am Reaktor.

Für mich persönlich war dies jetzt schon der vierte Auftritt der Band, den ich live gesehen habe. Man könnte ja jetzt meinen, dass ich alles kenne^^ Weit gefehlt!!! Alleine schon das es auch Vodka gab war neu.

Klar gerade der Start ins Konzert, den kennt man. Aber das ist eben typisch Helldozers, wenn sie alle erst zum Schlagzeug stehen und sich dann umdrehen. Das ist einfach ein Teil der Bühnenshow, die ich so liebe.

Dann geht es gleich powergeladen weiter. Tony reißt das Publikum mit seiner Art einfach mit. Er zeigt eine starke Präsenz und man merkt mit wie viel Leidenschaft er singt. Bei Phil und Atta merkt man dies auch. Sie gehen auf das Publikum ein und reißen es mit. Bei Alex hat man diese Leidenschaft besonders gemerkt, als die Technik aus fiel und er der einzige war, den man hören konnte. Er hat ein paar Drumsoli gespielt um die Zuschauer bei Laune zu halten.

Da sie das letzte Mal auch beim Rock am Reaktor waren, kannte das Publikum sie auch schon. Die Texte waren teilweise bekannt und so konnte man auch hier mit singen und feiern. Dennoch haben sie nicht nur bekannte Lieder von ihren beiden Alben gespielt, sondern hatten auch ein paar neue im Gepäck. So war es ein guter Mix.

Wir werden bestimmt noch auf dem ein oder anderen Konzert von ihnen sein. Wir haben natürlich noch Fotos füe euch:

Kommentar verfassen

Posted by: Chiawen on

Schlagwörter: , , , , ,