Visionatica – Enigmia Fire (2019)

Hey Metalheads,

es gibt wieder femalfronted Symphonic. Diesmal von Visionatica mit Enigmia Fire.

Die vier rund um Sängerin Tamara Amedov kommen aus Nürnberg und werden von Dr. Music Promotion unterstützt. Sie machen Symphonic Metal, er sich viel aus melodischen Klängen und den sopranen Vocals zusammensetzt.

Auf dieses Album bin ich durch das Cover gestoßen. Der Baum auf dem felsigen Untergrund mit der Kombi aus Farben, Wolken und den Lichtpunkten hat mich einfach neugierig gemacht.

Da ich ja schon von einigen female-fronted Bands überzeugt wurde, bin ich diesmal gar nicht so skeptisch an die Sache ran gegangen. Tamara Amedov hat eine hammer Stimme, die mir unter die Haut geht. Ich höre sie gerne singen. Hinzukommen dann noch die sehr harmonischen melodischen Parts. An manchen Stellen ist es mir zu gradlinig. Dies tut dem Ganzen aber keinen Abbruch.

Hier ist einmal die Playlist für euch:

  1. Amari Sudbina Kali (Intro) 1:36
  2. The Pharaoh 4:04
  3. Fear 4:38
  4. Roxana , The Great 3:55
  5. Dance Of Fire 3:42
  6. To The Fallen Roma 5:30
  7. Incomplete 5:25
  8. Secrets Of The Ancestors 4:12
  9. Rise FRom The Ashes 5:35

Kommentar verfassen

Posted by: Chiawen on

Schlagwörter: , , , , , ,